Musikverein Orsingen 1897 e.V.

Presse und Vereinsnachrichten

Dienstag, 24 April 2018 06:24

Blasmusik in neuem Format (Südkurier 2018)

geschrieben von Susanne Schön
Beim Saisonauftakt in der Oringer Kirnberghalle begeisterten die Musiker auch als Solisten mit großer Klangfülle und Spielfreude. Bild: Susanne Schön Beim Saisonauftakt in der Oringer Kirnberghalle begeisterten die Musiker auch als Solisten mit großer Klangfülle und Spielfreude. Bild: Susanne Schön

Blasmusik in neuem Format: Musikverein bietet seinem Publikum einen zwanglosen Saisonauftakt

Unter dem Motto "VOrNe spielt die Musik" musizieren die Vororchester der Doppelgemeinde bei dem Konzert. Beim Auftritt der Kapelle überzeugen insbesondere mehrere Soloauftritte

Das Motto der Vororchester der Doppelgemeinde war das Motto des Saisonauftakts des Musikverein Orsingen: "VOrNe spielt die Musik". Nach der Begrüßung des Präsidenten Andreas Fritschi übernahm das VOrNe denn auch als erstes die Bühne. Unter der Leitung von Yvonne Münzer spielten die Nachwuchsmusiker eine bunte Mischung unterschiedlichste Musikstile. "Es ist toll euch zuzuhören", lobte Andreas Fritschi und hoffte, dass die Jugendlichen durch das gemeinsame Musizieren weiter Freude und Spaß an der Blasmusik hinzugewännen.

Jugendlich frisch war der Auftakt des Musikvereins. Pfiffig und charmant führten Viana Geiger und Tim Rossatti durchs Programm. Zwei Blöcke mit acht beziehungsweise sechs Liedern mit einer kurzen Pause warteten auf die Zuhörer. Bunt gemischt waren die Musikstile. Statt einer Zugabe gab es gleich fünf weitere Stücke aus der Unterhaltungsmusik. Dabei überzeugten die Musiker als Orchester ebenso wie einzelne Solisten.

Was Saxophon und Xylophon bieten

So wirbelte Lukas Fritschi bei "Erinnerung an Zirkus Renz" nicht nur über das Xylophon, sondern eroberte sofort die Herzen des Publikums. Marius Zeiher entführte mit dem Saxophon in die "Baker Street" und die Kirnberghalle wurde zum Jazzclub. Aber auch einzelne Register begeisterten mit besonderen musikalischen Leistungen. Vor allem bei Polkas zeigten Trompeten und Flügelhörner ihr Können. Die Zuhörer klatschten begeistert mit.

"Wir müssen neue Wege gehen", erklärte Andreas Fritschi den Entschluss, es einmal mit einem solchen, zwangloseren Saisonauftakt statt eines Konzerts zu versuchen. Denn auch in Orsingen waren die Besucherzahlen rückläufig, aber der Aufwand für die Proben blieb gleich. "Die Stücke, die wir heute gespielt haben, spielen wir während der Unterhaltungssaison", verriet Dirigent Thomas Buhl. So habe die intensive Vorbereitung auf den Saisonauftakt doppelt Sinn gemacht. Viele Stücke hingegen, die für ein Konzert geprobt wurden, seien später nicht mehr gespielt worden.

Dem Publikum hat es gefallen. Einige Besucher schlossen sich der Hoffnung von Andreas Fritschi an. "Es wird nicht nur bei dieser Premiere bleiben!" Im Publikum saß auch Karin Lessmann. Sie spielte früher in Orsingen mit und lobte: "Die Probenarbeit hat sich definitiv gelohnt. Es hört sich super an!" Auch der Ehrendirigent Markus Sauter genoss den Saisonauftakt sichtlich. Ein schöner Start in die Saison – mit gut gelaunten Musikern und gutgelaunten Zuhörern. Thomas Buhl führte seine Musiker zu lebensfroher Klangfülle mit perlenden Melodien.


Die Freunde der Blasmusik genossen den Saisonauftakt des Musikverein Orsingen in zwangloser Runde. Bild: Susanne Schön

Zum Verein

Der Musikverein Orsingen hat 50 aktive Mitglieder und wird musikalisch von Thomas Buhl geleitet. Im Jugendbereich arbeiten die Musikvereine der Doppelgemeinde zusammen. Kinder und Jugendliche spielen bei Vororchester und Jugendblasorchester gemeinsam. Der Musikverein Orsingen hat zudem einen eigenen Förderverein, der ihn unterstützt.

 

 

Gelesen 1458 mal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.