Musikverein Orsingen 1897 e.V.

Presse und Vereinsnachrichten

Mittwoch, 29 März 2017 08:00

Musiker sind frisch motiviert (Südkurier 2017)

geschrieben von Susanne Schön
Nach einem Wahlmarathon, der in je drei zu Wählenden in drei Ressorts begründet liegt, sind die Vorstandsämtet gen mit Joachim Lock, Sarah und Robin Tritschler sowie Birgit Joos (vorne von links) sowie Andreas Fritschi, 0liver Sauter, Heike Gaißer, Andreas Rebholz und Gerhard Muffler (hinten von links) wieder besetzt. Nach einem Wahlmarathon, der in je drei zu Wählenden in drei Ressorts begründet liegt, sind die Vorstandsämtet gen mit Joachim Lock, Sarah und Robin Tritschler sowie Birgit Joos (vorne von links) sowie Andreas Fritschi, 0liver Sauter, Heike Gaißer, Andreas Rebholz und Gerhard Muffler (hinten von links) wieder besetzt. Bild: Susanne Schön

Neuem Dirigenten gefällt es beim MV Orsingen

Statt Frühlingskonzert ein Glanzlicht im Herbst

Mit dem zweiten Auftritt des neuen Dirigenten Kuno Mößmer begann die Hauptversammlung des Musikvereins Orsingeh. Kuno Mößmer ist diplomierter Musiklehrer mit halbem Deputat an der Musikschule Singen. Schon die Ausschreibung habe ihm gut gefallen. Diesen ersten Eindruck bestätigte er mit: “Ich fühle mich hier wohl!" Er bewunderte den Musikverein: ,,Die Arbeit liegt hier in vielen Händen und das funktioniert gut." Die Vorsitzende Karin Korherr wünschte ihm ein glückliches Händchen bei der Auswahl der Musikstücke, den richtigen Ton gegenüber den Musikern, dass er diese auch motivieren könne, und ein harmonisches Miteinander.

Schriftführer Joachim Lock führte in Kurzform durch die Aktivitäten. Etwas mehr Zeit widmete er dem mehrtägigen, gelungenen Vereinsausflug. Leider hatte der Musikverein im vergangenen Vereinsjahr gleich sieben Tote zu beklagen. 2016 gab es 18 Auftritte und 41 Proben. Vier Musiker waren bei allen Auftritten dabei und der Probendurchschnitt lag bei rund 70 Prozent. Die Ehrungen nahm Thomas Buhl vor. Der Vizedirigent hat laut der Vorsitzenden, unser musikalisches Niveau wieder auf Vordermann gebracht", nachdem die Dirigentin Beate Schleinzer ihr Amt zurückgegeben hatte. Besonders erfreulich sei gewesen, dass er ohne zu zögern die musikalische Leitung übernommen habe. Dafür gab es herzlichen und langanhaltenden Applaus.

Rund 275 Buchungen hatte Kassierer Andreas Trunz vorzunehmen. Die Kassenprüfer Oliver Sauter und Gerhard Zimmermann bestätigten die einwandfreie Kassenprüfung. Jugendleiter Robin Tritschler freute sich, dass nun Yvonne Münzer das Vororchester dirigiert. 14 Kinder nähmen aktiv am Unterricht teil. Am Jahresende zählte der Musikverein 45 aktive Mitglieder inklusive der Jungmusiker mit bronzenem Leistungsabzeichen und elf Jungmusiker ohne Blockflötenkurs und Vororchester. Von den 57 Ehrenmitgliedern sind 17 noch aktive Musiker und eines Vorstandsmitglied. Unterstützt wird der Musikverein auch durch 286 passive Mitglieder sowie die Mitglieder des Fördervereins.

Im Amt bestätigt wurden im Ressort Verwaltung Präsident Andreas Fritschi, Schriftführer Joachim Lock und Medienwartin Heike Gaißer. Im Ressort Musik wurde Jugendleiter Robin Tritschler bestätigt, als Vorsitzender folgt Oliver Sauter auf Miriam Zimmermann und Zeugwartin Birigt Joos wurde von Sarah Tritschler abgelöst. Auch im Ressort Veranstaltungen wurde gewählt. Der Vorsitzende Friedbert Zeiher gab sein Amt an Birgit Joos weiter. Zeugwart Gerhard Muffler und Beisitzer Getränke Andreas Rebstock wurden in ihrer Funktion bestätigt. Die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder wurden ebenso verabschiedet wie Stefan Stemmer. Dieser wollte nach 32 Jahren kein aktiver Musiker mehr sein.

Karin Korherr verriet, dass es auch in diesem Jahr kein Frühlingkonzert geben werde. Dafür soll es im Herbst ein musikalisches Glanzlicht geben. Bürgermeister Bernhard Volk dankte dem Musikverein für seine Arbeit über das Jahr hinweg. Er gab einen Ausblick auf die Sanierung der Kirnberghalle und lobte die gelungen Auftritte. Besonders hob er Kassierer Andreas Trunz hervor, der mit großem Genuss seinen Kassenbericht verlesen habe. Der Bürgermeister werte dies exemplarisch so-.dass hier die ehrenamtliche Arbeit Spaß mache.

 

Zurück zu Presse- und Vereinsnachrichten 2017

Gelesen 1534 mal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.